Kategorie Archiv: Presse

EUROMODA investiert sechsstellig in neues Wäsche-Order-Center

EUROMODA Fashion-Business-Center investiert sechsstellig in neues Wäsche-Order-Center

Deutschlands größtes Modecenter investiert weiterhin am Modestandort Neuss/Düsseldorf. Über 50 Wäsche-, Dessous-, und Beachwear-Marken präsentieren sich ab Januar 2020 auf der 4. und 5. Etage auf einer Fläche von über 4000 qm.

„Wir haben uns bewusst für den Standort EUROMODA entschieden, da wir hier die maximal mögliche Spartenkonzentration in unserem Marktsegment gewährleisten können. Nur das EUROMODA bot mir und meinen Kollegen ausreichend interessante und zusammenhängende Mietflächen an. Der Fachhandel findet hier zukünftig die umfassende Markenauswahl an Wäsche, Dessous, Lingerie und Bademoden vor. Ein weiterer Vorteil ist sicherlich das kostenfreie Parken in der Tiefgarage des EUROMODA sowie die sehr zentrale Anbindung direkt an die Autobahn A57“, so Jochen Bredtmann, Inhaber der gleichnamigen Modeagentur Bredtmann Vertriebs GmbH.

„Nach eingehender Prüfung und Begutachtung aller relevanten Optionen haben wir unsere neuen Showrooms in das EUROMODA Neuss verlegt. Ausschlaggebend waren für uns der Standort, dessen Bekanntheit sowie die perfekte Lage. Zudem konnten wir viele Agenturen und Marken-Brands überzeugen, sich unserer Idee anzuschließen. Es werden hier im EUROODA die bekannten  Ordermessen angeboten sowie Schulungen und Seminare von diversen Marken, um den Handel bestmöglich für seinen POS zu unterstützen. Wir sind überzeugt, im Sinne der Branche, den richtigen Weg gewählt zu haben“, so die Handelsagenturen Holger Suplicki und Guido Wahlen.

Das Wäsche-Order-Center ist dann bereits das 3. Order-Center des EUROMODA – neben den bereits seit vielen Jahren fest im Markt etablierten SFC Sport-Fashion-Center und KFC Kidz-Fashion-Center.

„Die Investition in modernste Orderflächen ist ein weiterer Baustein für eine erfolgreiche Zukunft des EUROMODA Fashion-Business-Centers am Standort Neuss. Das neue Wäsche- und Dessous-Ordercenter und die ab 2020 regelmäßig hier stattfindenden Ordertage bilden eine weitere Attraktivitätssteigerung des EUROMODA-Mode-Marktplatzes für die Einkäufer und Händler“, so Dipl.-Kfm. Dirk P. Goeldner, EUROMODA Centermanager.

Die mehr als 50 Marken bieten dem Fachhandel im EUROMODA einen relevanten Marktüberblick im Bereich Wäsche, Dessous und Beachwear. Mit weiteren potenziellen Interessenten wird derzeit verhandelt, mit dem Ziel, möglichst viele relevante Marken unter einem Dach zu versammeln.

Markenübersicht: Andres Sarda, Anita, Arena, Beachlife, Calao Bademoden, Charmline, Chiara fiorini, Chiemsee, Conta, Corin, Cyell, Felina, Feraud, Fiori Di Chiara, Gattina, HAJO-Nachtmode, Hanro, Hutschreuther, Janira, Lejaby, Lidea, Like it!, Lisca, Lounge Wear, Maison Lejaby, Marc O‘ Polo Body & Beach, Marc & André, Marlies Dekkers, Marie Jo, Maryan Mehlhorn, Nuria Ferrer Beach, Odlo, Olympia, O’Neill, Opera, Primadonna, Protest, Ringella, Roidal, Rosa Faia, Rösch Fashion Group, Sanetta, Schiesser, Short Stories, Southcoast, Speedo, Strellson, Sunflair, Sunmarin, Van de Velde, Venice Beach, Watercult, Zeybra, Zimmerli, Zoggs

Für die kommende Orderrunde und Saison sind folgende Termine bereits frühzeitig als Planungsgrundlage festgelegt worden:

First Dessous Days vom 25. bis 27. Januar 2020, (parallel zu den CPD, Neuss/Düsseldorf) in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Second Dessous Days vom 29. Februar bis 2. März 2020 in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Insbesondere die EUROMODA Services der Dessous Days wie das kostenfreie Catering-Angebot an allen Ordertagen, das kostenfreie Parken und das kostenfreie W-LAN dürfen vom Fachhandel zukünftig sicherlich geschätzt werden.

Quelle: Smint Media UGmbH, 12.12.2019.